Gitarrenschüler, Popmusik, Medien und alte Leute

Gitarrenschüler, Popmusik, Medien und alte Leute

Wer meint ab 50 sei man nicht mehr auf dem Laufenden was die Musik als Solche und Popmusik im Besonderen bezeichnet – als Gitarrenlehrer(in) kommt man nie in diese gefährliche Situation.

Man bekommt die Schüler oft, wenn sie noch Kinder sind und sich freuen über Lieder wie „Kuckuck rufts aus dem Wald“ usw und Mama will am Heiligabend „Ihr Kinderlein kommet“ hören. Weiter geht es mit „Yellow submarine“ oder „Take me home countryroads“ weil….„können wir auch mal was ENGLISCHES“ spielen?“ Vermeiden sollte man das Riff von „Smoke on the water“ weil dann nix anderes mehr geübt wird. Bis zur 4. Klasse sind alle total begeisterungsfähig, aber da fängt es schon an:

„Mein Papa meint, ich soll endlich „Highway to Hell“ spielen können!“ Das Kind hat das Stück noch nie gehört, findet es dann aber toll……. „Yesterday“ von den Beatles – ein Meilenstein der Popmusikgeschichte – wird als langweiliges Schlaflied betitelt. Obwohl der „Musikkritiker“ noch weit davon entfernt ist, es wirklich spielen zu können. Emma, eine sehr beflissene und belesene Schülerin (schon 5 Jahre dabei) findet plötzlich alles langweilig, was nicht in den aktuellen Chart-Hits ist (die mittlerweile schneller wechseln als die Wochentage) und Dank Youtube, Iphone und Smartphone kann man sich im Unterricht das alles an- und raushören.

Jedenfalls alles was älter als ein Jahr alt ist oder nicht mindestens in diversen Castingshows der Medien zu sehen oder zu hören ist gilt als überlebt.

„Hallo Emma“ frage ich heute meine Schülerin „wie waren deine Herbstferien?“ „Cooooooooool“ – mit mindestens 10 o’s – oder us oder wie man’s nimmt. „Ich war in Rom mit den Messdienern“ „Oh bestimmt interessant“ sage ich. „Wart ihr auch beim Papst?“ „Jaaah“ seufzt sie. „Wir hatten eine Audienz“ – verklärtes Leuchten im Blick – „Ach, der Papst ist soooo knuffig, ich glaube, ich hab‘ mich in ihn verliebt.“ Muß ich wohl mein Repertoir mal wieder neu bedenken.

Vorheriger Beitrag
Kannst du dir eine Welt ohne…
Nächster Beitrag
Eine blühende Liederwiese – 23.02.2016

Ähnliche Beiträge

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Menü